Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG-Jugend Ortsgruppe Kiel findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Was ist Rettungssport?

Der Sport selbst entstand aus dem Training der Rettungsschwimmer*innen. Sie müssen sich jederzeit für einen Ernstfall, also die Lebensrettung am und im Wasser, fit- und bereithalten. Um den Spaß und die Motivation im Training hochhalten zu können, entwickelten sich schon sehr früh Wettkämpfe, auf denen sich die Rettungsschwimmer*innen vergleichen und mit anderen Ortsgruppen austauschen konnten. Für uns beinhaltet Rettungssport die Teilnahme an Wettkämpfen, das Training für Wettkämpfe und auch die Durchführung bzw. Organisation eigener Wettkämpfe (z.B. der Tümmi-Cup).

Das Hauptziel der DLRG ist die Bewahrung der Menschen vor dem Ertrinken, u.a. durch das Ausbilden von Rettungsschwimmer*innen. Der Grundgedanke der Rettung vor dem Ertrinken zieht sich immer noch durch die Disziplinen und das Regelwerk der Rettungswettkämpfe.

 

Wettkämpfe – Was macht man da?

Die Wettkämpfe finden, entweder im Schwimmbad (sog. Pool Events) oder im Freigewässer, d.h. in einem See oder am Meer (sog. Ocean Events) statt.

Verschiedene und sehr vielseitige Disziplinen können dabei als Einzelstrecke oder mit einer Mannschaft in der Staffel geschwommen werden.

Während die Pool Events immer auf Zeit gegen die Uhr geschwommen werden, gilt bei den Ocean Events einzig die Reihenfolge des Zieleinlaufs.

Im Schwimmbad umfassen die Disziplinen z.B. das Schwimmen mit Flossen, das mehrfache Untertauchen eines Hindernisses oder das Abschleppen einer Rettungspuppe.

Im Freigewässer werden dagegen häufig Rettungsbretter oder sog. Surf Skis (Rettungskayaks) verwendet.

Für einen genaueren Eindruck könnt ihr euch gerne einmal die unten aufgeführten Videos von den Landesmeisterschaften der DLRG Schleswig-Holstein (Pool) oder des LifeSaving-Cups (Ocean) in Eckernförde anschauen.

Video LiSa 2016: https://www.youtube.com/watch?v=i6Ibsy8eBtw

Video LJTr & LM 2016 in Kiel: https://www.youtube.com/watch?v=sgPB0dXhWwc

 

Rettungssport in der DLRG Kiel – Ich will mitmachen!

Wir haben euer Interesse geweckt und ihr habt Lust auf den Rettungssport bekommen?

Dann meldet euch bei uns!

Jeder, der mindestens das Jugendschwimmabzeichen in Gold abgelegt hat, kann bei unserer Wettkampfgruppe mitmachen. Wenn du das Abzeichen noch nicht hast, keine Sorge! Die DLRG Kiel e.V. bietet das JSA Gold und viele andere Abzeichen als Kurse an! Schau einfach bei unserer Onlineanmeldung vorbei.

Wir trainieren immer donnerstags jeweils eine Stunde zwischen 17:00 und 19:00 Uhr in der Schwimmhalle der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Sofern Platz in der jeweiligen Altersgruppe ist, könnt ihr gerne für ein Probetraining vorbeikommen.

Ansprechpartner für alle Angelegenheiten im Bereich Rettungssport ist unser Ressortleiter Schwimmen, Retten und Sport.

Ihr könnt ihn unter wettkampf(at)kiel.dlrg-jugend.de erreichen.

Wettkampfdisziplinen Einzel

Die Wettkampfdisziplinen für Einzelmeisterschaften im Rettungsschwimmen:

AK 12
50 m
Hindernisschwimmen
50 m
Kombiniertes Schwimmen
  • 25 m Freistil
  • 25 m Rückenlage ohne Armtätigkeit
50 m
Flossenschwimmen
AK 13/14
50 m
Hindernisschwimmen
50 m
Retten einer Puppe
  • 25 m Freistil
  • Puppenaufnahme
  • 25 m Schleppen der Puppe
50 m
Retten einer Puppe mit Flossen
  • 25 m Flossenschwimmen
  • Puppenaufnahme
  • 25 m Schleppen der Puppe
AK 15/16, AK 17/18 und offene AK
200 m
Hindernisschwimmen
(Obstacle Swim)
50 m
Retten einer Puppe
(Manikin Carry)
  • 25 m Freistil
  • Puppenaufnahme
  • 25 m Schleppen der Puppe
100 m
Retten einer Puppe mit Flossen
(Manikin Carry with Fins)
  • 50 m Flossenschwimmen
  • Puppenaufnahme
  • 50 m Schleppen der Puppe mit Flossen
100 m
Kombinierte Rettungsübung
(Rescue Medley)
  • 50 m Freistil
  • 17,5 m Tauchen
  • Puppenaufnahme
  • 32,5 m Schleppen der Puppe
100 m
Retten einer Puppe mit Flossen und Gurtretter
(Manikin Tow with Fins)
  • 50 m Flossenschwimmen mit Gurtretter
  • Puppenübernahme
  • 50 m Ziehen der Puppe mit Flossen und Gurtretter
200 m
Super Lifesaver
  • 75 m Freistil
  • Puppenaufnahme
  • 25 m Schleppen der Puppe
  • Anlegen von Flossen und Gurtretter
  • 50 m Flossenschwimmen mit Gurtretter
  • Puppenübernahme
  • 50 m Ziehen der Puppe mit Flossen und Gurtretter
AK 25 bis AK 45
100 m
Hindernisschwimmen
50 m
Retten einer Puppe
  • 25 m Freistil
  • Puppenaufnahme
  • 25 m Schleppen der Puppe
100 m
Retten einer Puppe mit Flossen
  • 50 m Flossenschwimmen
  • Puppenaufnahme
  • 50 m Schleppen der Puppe mit Flossen
100 m
Retten einer Puppe mit Flossen und Gurtretter
  • 50 m Flossenschwimmen mit Gurtretter
  • Puppenaufnahme
  • 50 m Ziehen der Puppe mit Flossen und Gurtretter
AK 50, AK 55
100 m
Hindernisschwimmen
50 m
Retten einer Puppe
  • 25 m Freistil
  • Puppenaufnahme
  • 25 m Schleppen der Puppe
50 m
Retten einer Puppe mit Flossen
  • 25 m Flossenschwimmen
  • Puppenaufnahme
  • 25 m Schleppen der Puppe
AK 60+
50 m
Freistil
50 m
Kombiniertes Schwimmen
  • 25 m Freistil
  • 25 m Rückenlage ohne Armtätigkeit
25 m
Schleppen einer Puppe
Regelwerk Rettungssport - Schwimmbad Disziplinen - Mehrkampf-Meisterschaften
gültig ab 1. Januar 2020

Wettkampfdisziplinen Mannschaft

Die Wettkampfdisziplinen für Mannschaftsmeisterschaften im Rettungsschwimmen:

AK 12
4x 50 m
Hindernisstaffel
4x 25 m
Rückenlage ohne Armtätigkeit
4x 25 m
Gurtretterstaffel
4x 25 m
Rettungsstaffel
  • 25 m Flossenschwimmen
  • 25 m Freistil
  • 25 m Rückenlage ohne Armtätigkeit mit Flossen
  • 25 m Rückenlage ohne Armtätigkeit
AK 13/14 bis Offene AK
4x 50 m
Hindernisstaffel
4x 25 m
Puppenstaffel
4x 50 m
Gurtretterstaffel
  • 50 m Freistil
  • 50 m Flossenschwimmen
  • 50 m Freistil mit Gurtretter
  • 50 m Flossenschwimmen mit Gurtretter und Verunglücktem
4x 50 m
Rettungsstaffel
  • 50 m Freistil
  • 50 m Flossenschwimmen, Puppenaufnahme
  • 50 m Schleppen einer Puppe
  • 50 m Schleppen einer Puppe mit Flossen
AK 100 bis AK 200
4x 50 m
Hindernisstaffel
4x 25 m
Puppenstaffel
4x 50 m
Gurtretterstaffel
  • 50 m Freistil
  • 50 m Flossenschwimmen
  • 50 m Freistil mit Gurtretter
  • 50 m Flossenschwimmen mit Gurtretter und Verunglücktem
4x 50 m
Rettungsstaffel
  • 50 m Freistil
  • 50 m Flossenschwimmen, Puppenaufnahme
  • 50 m Schleppen einer Puppe
  • 50 m Schleppen einer Puppe mit Flossen
AK 240, AK 280+
4x 50 m
Freistilstaffel
4x 25 m
Rettungsstaffel
  • 25 m Flossenschwimmen
  • 25 m Freistil
  • 25 m Rückenlage ohne Armtätigkeit mit Flossen
  • 25 m Rückenlage ohne Armtätigkeit
4x 25 m
Rückenlage ohne Arme
Regelwerk Rettungssport - Schwimmbad Disziplinen - Mehrkampf-Meisterschaften
gültig ab 1. Januar 2020

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing