News und Aktuelles der DLRG Kiel e.V.

Auf dieser Seite findet Ihr Neuigkeiten aus allen Bereichen der DLRG Kiel e.V.

Schaut parallel auch gern auf unserem Facebook Account vorbei. Dort findet Ihr zusätzliche Informationen und Berichte direkt von den Veranstaltungen.

Solltet Ihr einen Bericht zur Veröffentlichung (gern auch mit eigenen Fotos) haben, sendet diesen gern an kommunikation@kiel.dlrg.de. Vielen Dank und viel Spaß beim Stöbern auf der Seite.

2019-08 Sylt Sailing Week 2019 - 10 Tage Regattasicherung

Seit Sonntag den 11.08.2019 ist die Sylt Sailing Week offiziell zu Ende. Wir konnten daher 10 spannende Tage auf Sylt erfolgreich beenden und die Boote / Fahrzeuge und das Material wieder in der Halle verstauen. Insgesamt waren ca. 15 Helfer als Einsatzleitung / BeachTeam und auf 3 Booten (Falke / PowerBox / Nivea1) aus ganz Schleswig-Holstein im Einsatz.

Bilder findet Ihr auf unseren Instagram und Facebook Seiten.

Von dieser Stelle vielen Dank an alle Helfer, die uns bei der Absicherung geholfen haben.

An dieser Stelle möchten wir aber ein Bild der Kollegen aus Pinneberg was uns in Erinnerung bleiben wird nicht unkommentiert lassen:

Facebook - ProSail (bzw. hier im Artikel)

Der erfahrene DLRG'ler wird sich in diesem Bild zwei Fragen stellen:

  • Warum fährt man in die Brandungszone bei diesen Wellen?
  • Und wo ist die Rettungsweste bei dem einen Bootsgast?

Hintergrund dieses Bildes:

Die World Cat der in das Programm der Sylt Sailing Week intergriert ist bestand in diesem Jahr aus 11 Booten / Crews aus 11 Nationen, die alle schon nationale und internationale Titel ersegelt haben. Daher wird auch unter schwierigeren Bedingungen gesegelt. Am Mittwoch hatten wir keine einfachen Bedingungen mit Wind um ca. 20-25kn und einer nicht so hohen aber steilen Welle. Nach Einschätzung der Wettfahrtleitung und unserer Einsatzleitung aber für diese erfahrenen Crews kein Problem.

In der letzten Wettfahrt des Tages gab es mehrere Kenterungen. Bei einer Kenterung gab es Probleme, so dass ein Rettungsschwimmer der PowerBox (aus Pinneberg) direkt ins Wasser gegangen ist um zu helfen. Ergebnis war das ein CrewMitglied des Hobies an Bord der PowerBox genommen wurde und ein Rettungsschwimmer den Hobie mit an Land gesegelt hat.

Um ein CrewMitglied an Land zu bekommen gibt es zwei Möglichkeiten - die eine Möglichtkeit ist es nach List in den Hafen mitzunehmen (mehr als 60 Minuten Fahrtweg) oder die Person in der Brandungszone bzw. aus Sicht der Boote kurz davor an einen Rettungsschwimmer der BeachCrew zu übergeben, der sie dann mit an Land bringt. Dieses Verfahren ist geübt, da es z.B. der übliche Weg der Wettfahrtcrew zum Startschiff und zurück ist.

Wir haben daher die Übergabe im Wasser gewählt, da auch der Rettungsschwimmer der PowerBox wieder zurück auf das Boot wollte. Das Foto entstand kurz nach der Übergabe (innerhalb von Sekunden) - so dass der Rettungsschwimmer der PowerBox gerade wieder an Board war und ein Rettungsschwimmer der BeachCrew die Seglerin im Wasser "übernommen" hatte.

In diesem Moment haben sich auf der Höhe der PowerBox von allen in dem Moment unerwartet mehrere Wellen gebrochen und zwei dieser Wellen sind komplett durch die PowerBox gelaufen. Dadurch wurde die PowerBox mehrere Meter in Richtung Strand versetzt. Durch die Erfahrung der Crew konnte verhindert werden das das Boot an den Strand gespült wurde und sicher, um die im Wasser befindlichen Personen (Rettungsschwimmer von Land und Seglerin), navigiert werden konnte, um so zurück in das tiefe Wasser zu gelangen.

Nach einem großen Schreck für alle Beteiligten konnte die PowerBox die Absicherung fortsetzen und das Beach Team mit der Seglerin zurück an Land kommen.

Da mehrfach schon die Frage diskutiert wurde, ob dies noch segelbare Bedingungen sind und ob wir als DLRG dort nicht einschreiten müssten. In der Regel wird gemeinsam mit dem Veranstalter (beides erfolgreiche Hobie Segler) sowie der Wettfahrtleitung eine gemeinsame Entscheidung getroffen, ob die Bedingungen eine Regatta ermöglichen. Die DLRG hat hier aber ein Veto Recht welches aber auf Sylt noch nie benötigt wurde.

So haben z.B. am Donnerstag sowie am Samstag und Sonntag keine Regatten stattgefunden, da an allen drei Tagen zu viel Wind und Welle vor Ort war.

In diesem Sinne freuen wir uns jetzt schon auf spannende Hobie Veranstaltungen in 2020.

Hinweis: Im Schleswig-Holstein Magazin des NDR ist ein Bericht über den World Cat.

@Jens Hannemann - Danke für die Bilderserie

2019-06 - 22. LifeSavingCup und 17. YoungStarCup in Eckernförde

Das Nachtleben in Kiel neigte sich gerade dem Ende, als sich eine kleine Gruppe von 5 Schwimmern und einem Trainer um kurz nach 6 auf den Weg nach Eckernförde zum diesjährigen YoungStar- und LifeSavingCup machte. Es sollte ein langer Tag werden, der erste Lauf des Tages startet bereits um 8 Uhr, ungefähres Ende ist für 18 Uhr geplant.

Für einige der Schwimmer war es das erste Mal, dass sie nicht in einer Schwimmhalle, sondern im Meer gegen Kontrahenten antreten werden. Gerade für die „YoungStars“ (Altersklasse der 10-14 jährigen Schwimmer) ist dieses Gebiet Neuland: Board Race, Beach Flags und Run Swim Run. Völlig neue Begriffe und Disziplinen.

Bei Wettkämpfen im Freigewässer geht es in den Disziplinen häufig um die Simulation von Situationen, die während der Strandwache im Sommer auftreten können.

Im sog. „Board Rescue“ geht es z.B. darum, dass einer von zwei Teampartnern auf das Startsignal zu einer ca. 120 Meter entfernten Boje schwimmt, dort anschlägt und so wartend einen Verunfallten simuliert. Sobald der Teampartner an der Boje angeschlagen hat, darf der zweite Schwimmer mit einem Rettungsbrett losschwimmen und muss seinen Teamkollegen an der Boje auf das Brett aufnehmen. Danach geht es gemeinsam, so schnell es geht, zurück zum Start.

Diese und allerlei andere Disziplinen werden jedes Jahr in Eckernförde angeboten. Der Nachwuchs (YoungStars) schwimmt die Disziplinen der „Großen“ in vereinfachter oder verkürzter Form.

Leider hat uns das Wetter in diesem Jahr einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aufgrund einiger Gewitter und einer Unwetterwarnung musste der Wettkampf mehrere Male unterbrochen und das Wasser geräumt werden. Auch wurde eine Bojenkette durch das Wetter stark in Mitleidenschaft gezogen, sodass einige der Team-Wettbewerbe ausfallen mussten.

Für die Jugend der DLRG Kiel war es ein recht erfolgreicher Wettkampf. Unsere Teilnehmer beim YoungStar-Cup konnten in 2 von 3 Disziplinen das Finale erreichen. So hat Silja Bruns (AK 11/12) sich beim „Run-Swim-Run“ auf den 10. Rang und beim „Beach Flags“ auf den 14. Rang vorkämpfen können. Viktor Volquartz (ebenfalls AK 11/12) konnte bei seiner ersten Teilnahme beim „Run-Swim-Run“ ebenfalls den 10. Platz und beim „Beach Flags“ sogar den 5. Platz erreichen.

Wir bedanken uns bei den Ausrichtern, Helfern und allen Beteiligten, die dem Wetter getrotzt und alles gegeben haben, für einen schönen Wettkampf!

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt: „Ready? Set! Pfiff!“

2019-06 YES erste große Regattabegleitung in 2019

Mit der YES "Young Europeans Sailing" ist die erste große Regatta für die Technikgruppe der DLRG erfolgreich begleitet worden. Von Samstag den 8. Juni bis Montag den 10. Juni wurden von uns u.a. Laser und 420er auf den Bahnen India und Echo zwischen Schilksee und dem Kieler Leuchtturm begleitet.

Für Einige begann die Veranstaltung schon am Donnerstag Abend mit der Anreise nach Kiel. Für viele weitere helfende Hände dann am Freitag mit dem Vorbereiten der Boote und dem Vorbereiten der Geschäftsstelle. Abgeschlossen wurde das Ganze am Montag mit einem gemeinsamen Abendessen in der Geschäftsstelle. Insgesammt waren an dem Wochenende über 30 Helfer für die DLRG Kiel im Einsatz.

Diese wurden gerade am Samstag auch dringend benötigt, da hier sehr viel böiger Wind auf der Kieler Förde unterwegs war und für einige Kenterungen / Mastbrüche u.ä. sorgte,so dass nach einer Wettfahrt die Veranstaltung am Samstag abgebrochen wurde.

Am Sonntag und Montag war dann allerdings bestes Segelwetter so dass alle benötigten Wettfahrten gesegelt werden konnten.

Parallel gab es dieses Jahr zum ersten Mal ein Orga Team das sich vor und während der Veranstaltung um das Essen und die Geschäftsstelle gekümmert hat. Nach der Rückmeldung vieler eine gute Sache.

An dieser Stelle nochmal vielen Dank an alle Helfer die die Durchführung dieser Veranstaltung möglich gemacht haben.

2019-06 Landesjugendtreffen und Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen 2019 in Mölln

Jedes Jahr finden über Himmelfahrt das Landesjugendtreffen und die Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen der DLRG Jugend Schleswig-Holstein statt.

Weit über 1000 Jugendliche finden sich jedes Jahr an einem Ort ein, um unter anderem die Landesmeister in den Einzel- und Mannschaftswettbewerben ihrer jeweiligen Altersklasse auszufechten. Die Gewinner repräsentieren das Bundesland dann auf den deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen.

Begleitet werden die Meisterschaften von einem umfangreichen Rahmenprogramm, in dem vom all abendlichen Kino über Ausflüge bis hin zu diversen Workshops für alle Altersgruppen etwas geboten wird.

Dieses Jahr hat sich – in stetiger Zusammenarbeit mit der Landesjugend – die Ortsgruppe der DLRG Mölln die Ausrichtung des Treffens vom 30.05. bis zum 02.06.2019 auf die Fahne geschrieben.

Die Jugend der DLRG Kiel war ebenfalls mit über 40 Teilnehmern vor Ort.

Neben den fleißigen Helfern, die das Treffen z.B. im Bereich der Organisation, Essensausgabe oder im Sanitätswesen unterstützten, waren wir natürlich auch mit einigen Schwimmern dabei.

Diese hatten sich zuvor auf den Kreismeisterschaften im Februar für die Teilnahme qualifiziert.

Dieses Jahr konnten wir sieben Schwimmer in das Rennen um die Einzelstrecken und drei Mannschaften in den Wettbewerb schicken.

Insgesamt haben wir dabei gute Ergebnisse erzielt.

Bei den Mannschaften in der Altersklasse 12 waren sowohl die Mädchen mit ihrem 5. Platz, als auch die Jungs mit einem 8. Platz sehr erfolgreich. Für viele der Mannschaftsmitglieder war es ihre erste Meisterschaft.

Die älteren Kameraden in der gemischten Mannschaft der Altersklasse 15/16 konnten sich ebenfalls mit einem guten 8. Platz im Mittelfeld platzieren.

Im Wettlauf um die Platzierungen bei den Einzelstrecken hat sich Kai Hemp hervorgetan: Bei seiner ersten Teilnahme in der Altersklasse 17/18 konnte er sich mit seinem 8. Platz direkt in die Top 10 des Landes schwimmen.

Die anderen Einzelteilnehmer aus Kiel fühlten sich im Mittelfeld ihrer jeweiligen Altersklassen wohler.

Abschließend bleibt zu sagen, dass die Veranstaltung für uns und die Teilnehmer als ein voller Erfolg zu verbuchen ist.

Gerne besuchen wir die Landesmeisterschaften wieder.

Wir bedanken uns herzlich bei der DLRG Mölln für die Ausrichtung und dieses schöne Erlebnis.

Mit Vorfreude blicken wir auf das nächste Jahr, wenn es vom 21.05. bis zum 24.05.2020 zu den Kameraden der DLRG Lübeck geht!

2019-01 Pfandspendenbutton bei Edeka Ristow in Mönkeberg aktiv

Mit der Anbringung des offiziellen Plakates durch Vertreter von Edeka Ristow, dem Landesverband und Vertretern unseres Vorstandes nehmen wir jetzt offiziell an der Pfandspendenaktion teil.

Somit können Kunden des Edeka Marktes in Mönkeberg zukünftig unsere Arbeit durch eine Pfandspende untersützen.

Wir freuen uns weiterhin, dass wir zusammen mit Edeka Ristow, der erste Markt sein durften, der im Rahmen der DLRG S-H Pfandspendenaktion ein voll elektronisches System nutzt. So kann die Spende direkt am Automat über einen Button vorgenommen werden. Die Abrechnung erfolgt dann elektronisch über das Pfandsystem.

Den kompletten Bericht zum Start der Aktion findet Ihr auf den Seiten des Landesverbandes (Link).

2018-10 Bootsführer KatS

Im Oktober 2018 hatten wir die Chance an dem Pilotlehgang des Landesverbandes "Bootsführerfortbildung KatS" teilzunehmen. Aus Kiel haben Timo Storm, Kai Thomsen, Sebastian Beck und Tobias Wilke teilgenommen. So konnten wir unser Rettungsboot Kondor in seinem alten Heimatgewässer Elbe in der Nähe von Wedel einsetzen.

Es wurden u.a. die Beladung der unterschiedlichen Boote sowie das Transportieren von verletzten Personen geübt.

Vielen Dank an dieser Stelle an die DLRG Wedel e.V. und dem Landesverband für Gastfreundschaft und Organisation der Veranstaltung.

Rolandpokal 2018

Auch dieses Jahr fand der allseits beliebte Rolandpokal vom 02. bis zum 04. November zum 49. Mal in Wedel statt. Schwimmerinnen und Schwimmer aus dem ganzen Bundesgebiet nehmen regelmäßig an diesem Schwimmwettkampf teil. In diesem Jahr waren sogar internationale Gäste aus Dänemark mit von der Partie. Insgesamt haben sich dieses Mal weit über 100 Mannschaften in Wedel zusammen gefunden.

Auch die DLRG Kiel war mit insgesamt drei Mannschaften, allesamt gemischt, in den Altersklassen 12, 13/14 und 15/16 und 6 Betreuern vor Ort vertreten.

Bei diesem Wettkampf müssen die Schwimmer ihr Können unter anderem in den Disziplinen Puppenschwimmen, Hindernisschwimmen und beim Abschleppen eines simulierten Verunfallten mit dem Gurtretter unter Beweis stellen.

Durch die langen Ferien war die Vorbereitungszeit sehr kurz. Leider sind unseren Schwimmerinnen und Schwimmern ein paar Fehler unterlaufen, sodass sich alle Mannschaften leider nur im hinteren Drittel platzieren konnten.

Neben dem regulären Wettkampf gab es noch einen gesonderten Wettkampf, die „Rolandstaffel“. In dieser Staffel muss jeweils ein Schwimmer aus jeder Altersklasse (AK 12 bis AK Offen) in einer Mannschaft vertreten sein und eine für seine Altersklasse angemessene Aufgabe erledigen.

Während  beispielsweise die jüngsten lediglich 50 Meter im Bruststil absolvieren müssen, dürfen die Erwachsenen der offenen Altersklasse dieselbe Distanz  im Freistil und in voller Kleidung (lange Ärmel und Beine) zurücklegen.

Die DLRG Kiel konnte in diesem Jahr eine weibliche Mannschaft an den Start bringen und erreichten einen guten 13. Platz.

Trotz allen sportlichen Engagements wurde natürlich auch der Spaß nicht vergessen. Die DLRG Wedel bot neben dem Wettkampf auch ein umfangreiches Rahmenprogramm, welches von den Teilnehmern wieder sehr gut angenommen wurde.

Wir bedanken uns bei der DLRG Wedel e.V. für das Ausrichten dieses sehr schönen Wettkampfes und freuen uns auf das 50-jährige Jubiläum des Wettkampfes im Jahr 2019. 


Gez. Dominic Gleißner

DLRG Jugend Kiel

Ressortleiter Schwimmen, Retten und Sport (SRuS)

2018-07 Wasserrettungsdienst an der Kieler Förde - Kooperation mit der Wasserwacht

Nicht nur das sommerliche Wetter gibt uns bei der DLRG Kiel allen Grund zur Freude, sondern auch unser bevorstehendes "Comeback auf heimischem Strandsand". Für die laufende Wachsaison haben wir mit der Wasserwacht eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen, welche uns ermöglicht die Wasserwacht Kiel bei Bedarf mit Rettungsschwimmern an den Stränden entlang der Kieler Förde zu unterstützen. Ziel ist es dabei, die Zusammenarbeit zwischen beider Organisationen zu verbessern, voneinander zu lernen und gemeinsam die Sicherheit der Badenden zu gewährleisten. Gleichzeitig haben wir die Möglichkeit als Verein Präsenz zu zeigen und können unseren Rettungsschwimmern einen Strand direkt vor der Haustür bieten, was besonders für unsere Nachwuchsarbeit wichtig ist. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und die neuen Aufgaben, die da auf uns zukommen.

Weitere Informationen findet ihr in unserem Flyer (Link).

Zusätzliche Infos über die ersten Tage am Strand findet Ihr in unserem Facebook Account.

2018-05 Bilder von der YES

2018-05 Bilder von den Special Olympics

2018-05 Bilder JHV

Hier möchten wir Euch Bilder der Jahreshauptversammlung der DLRG Kiel e.V. zeigen die am 24. April 2018 in den Räumen der Firma Transcodent stattfand. Das erste Bild zeigt einen Teil der auf der JHV geehrten Mitglieder. Das zweite Bild zeigt den Vorstand bei der Vorstellung des Jahresberichts.

2018-04-23 Trainingslager der DLRG Jugend Kiel im Sport- und Bildungszentrum Malente

Von Freitag, dem 20. April 2018, bis zum Sonntag, dem 22. April 2018, ist ein Teil der Wettkampfgruppe der DLRG Jugend Kiel gemeinsam mit unseren Kameradinnen und Kameraden der DLRG GGH zum ersten Mal in das Sport- und Bildungszentrum Malente gefahren, um dort über das Wochenende ausgiebig zu trainieren und an der körperlichen Fitness, sowie der Schwimmtechnik zu feilen.

Unter der Leitung von Jule Illenberger und Dominic Gleißner (beide DLRG Kiel) und Felix Todt (DLRG GGH) sind die insgesamt 18 Jugendlichen gemeinsam an ihre Grenzen gegangen. Von den Jüngsten in der Altersklasse der unter 10-jährigen bis hoch zu den 17- bis 18-jährigen haben sich sowohl die Mädchen, als auch die Jungs gleichermaßen auf dieses erstmalige Projekt eingelassen.

Nach der Ankunft am Freitagabend standen neben der Erkundung des für uns noch neuen Geländes erst einmal leichte Übungen wie Joggen und Ballspiele auf dem Plan.

Am Samstag folgte dann das Hauptprogramm: Direkt nach dem Frühstück wurde, abgesehen von kleineren Pausen, von 9 Uhr morgens bis ca. 21 Uhr am Abend intensiv trainiert. Neben den Trainingseinheiten in der Schwimmhalle standen natürlich auch diverse Kraft- und Koordinationsübungen in der Sporthalle auf dem Programm, sodass am Abend alle Teilnehmer sichtlich erschöpft ins Bett gefallen sind.

Den Abschluss des Trainingslagers bildete am Sonntag nach dem Frühstück noch eine zweistündige Trainingseinheit in der Schwimmhalle, in der die Jugendlichen im Rahmen eines Zirkeltrainings noch einmal an die Grenzen ihrer Belastbarkeit geführt wurden. Gegen Mittag ging es dann mit dem Zug zurück nach Kiel.

Alle Teilnehmenden waren von der Aktion sehr begeistert und kehrten zufrieden nach Hause zurück. Dieser erste Versuch, die Wettkampfgruppe über die normalen Trainingszeiten hinaus weiter zu fördern, ist somit als voller Erfolg zu verbuchen und soll im nächsten Jahr definitiv wiederholt werden.

2017-12-18 Start-Up Wettkampf in Flensburg

Am 16. Dezember 2017 fand nach langer Zeit im Campusbad Flensburg wieder der Start-Up Wettkampf mit der freundlichen Unterstützung der DLRG Glücksburg statt.

Es ist der letzte Wettkampf in diesem Jahr. Ein Wettkampf, bei dem nur die sog. Einzeldisziplinen geschwommen werden. In den jeweiligen Disziplinen müssen die Teilnehmer schnellstmöglich unter anderem mehrfach ein Hindernis untertauchen oder eine 35kg schwere Puppe mit und ohne Flossen abschleppen.Außerdem müssen die Teilnehmer bei diesem Wettkampf in der Altersklasse des folgenden Wettkampfjahres starten.

Damit bietet der Start-Up Wettkampf eine gute Gelegenheit,  neue Disziplinen unter den Bedingungen eines Wettkampfes noch vor der Weihnachtspause zu testen.

Angefangen bei den jüngsten Nachwuchsschwimmern in der Altersklasse der bis zu Zehnjährigen bis zu den Senioren war der Wettkampf in allen Altersklassen durchweg gut besetzt. Auch die DLRG Kiel ist mit insgesamt 12 Teilnehmern zum Wettkampf in Flensburg angetreten und konnte teilweise sehr gute Ergebnisse erringen.

Noée Zander hat sich in der Altersklasse der bis zu Zehnjährigen den zweiten Platz erkämpfen können und musste sich nur Zoey Detlefs aus der DLRG Fockbeck geschlagen geben.

Spannend wurde es bei den Jungs in der Altersklasse 13/14: Dort lieferten sich Kjeld Bruns und Anton Willer ein spannendes Duell. Am Ende konnten die beiden Kieler jeweils den 2. und 3. Platz für sich beanspruchen, wobei Kjeld mit 7 Punkten nur einen hauchdünnen Vorsprung vor Anton hatte. Lediglich Niklas Heise aus der DLRG Lübeck war nicht zu schlagen und landete mit gut 46 Punkten Vorsprung auf dem ersten Platz.

Auch die älteren Teilnehmer konnten sich gut präsentieren. Britta Dencker hat bei den jungen Frauen der Altersklasse 17/18 einen soliden 4. Platz belegen können und verpasste das Treppchen um nur 70 Punkte.

Insgesamt ist der Wettkampf sehr fair und entspannt verlaufen. Am Ende waren alle erschöpft, aber zufrieden. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für diesen schönen Wettkampf und freuen uns schon jetzt darauf, im nächsten Jahr wieder teilzunehmen.

Das Wettkampfteam verabschiedet sich mit diesem Bericht zum Jahresende und wünscht allen Schwimmerinnen und Schwimmern ein paar schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

2017-11-21 TÜMMI-Cup in Kiel

Am 18. November 2017 kehrte der TÜMMI-Cup der DLRG Kiel unter der Leitung von Dominic Gleißner nach zwei Jahren wieder in die Schwimmhalle der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zurück.

Aus ganz Schleswig-Holstein und Teilen Niedersachsens kamen am Samstag insgesamt 45 Mannschaften aus 15 verschiedenen DLRG Ortsgruppen zusammen, um sich bei diesem rettungssportlichen Freundschaftswettkampf zum Jahresabschluss gegenseitig zu messen.

Bei dieser Art Wettkampf müssen die Schwimmer in Mannschaften von bis zu 5 Personen ihr Können in verschiedenen Disziplinen wie dem Puppenschwimmen, dem Hindernisschwimmen oder dem Abschleppen mit dem Gurtretter unter Beweis stellen.

Angefangen bei den jüngsten Nachwuchsschwimmern in der Altersklasse der bis zu Zehnjährigen bis zu den Senioren war der Wettkampf in allen Altersklassen durchweg gut besetzt.

Die Schwimmerinnen und Schwimmer der DLRG Kiel waren natürlich auch vor Ort und mit insgesamt 6 Mannschaften in fast jeder der Altersklassen vertreten.

Nach gut 6 Stunden war der Wettkampf beendet und die Ergebnisse standen fest.

Im Anschluss wurde die Siegerehrung vom Jugendvorsitzenden der DLRG Kiel Tjark Ole Dawartz moderiert und durch die Landesjugendvorsitzende Alina Weckelmann sowie Dominic Gleißner, dem Ressortleiter Rettungssport der DLRG Jugend Kiel, ergänzt.

Großer Gewinner des Wettkampfes waren die Kameraden der Ortsgruppe Rendsburg: Jede der vier angetretenen Mannschaften konnte sich in ihrer jeweiligen Altersklasse den 1. Platz erkämpfen. Damit konnte die DLRG Rendsburg im diesjährigen TÜMMI-Cup auch gleichzeitig die insgesamt meisten Siege erringen. Einen herzlichen Glückwunsch noch einmal an dieser Stelle.

Auch die Lokalmatadore der DLRG Kiel konnten gute Ergebnisse einfahren.

Die Mannschaft in der Altersklasse der bis zu Zwölfjährigen erreichte einen guten 6. Platz. Die Mädchen der Altersklasse 13/14 und die Mannschaft in der offenen Altersklasse schafften es auf einen hervorragenden 4. Platz.

Aber auch ein paar Plätze auf dem Treppchen waren vor den Mannschaften aus Kiel nicht sicher:

Die Jungs in den Altersklassen 13/14  und 15/16 schafften es beide auf einen ausgezeichneten 3. Platz, während die Mädchen der Altersklasse 15/16 sogar den 1. Platz erringen konnten.

 Abschließend wurden in diesem Jahr zum ersten Mal zwei Wanderpokale, jeweils für die meisten angetretenen Mannschaften und für die weiteste Anreise verliehen. Beide Pokale gingen in diesem Jahr an die DLRG Lüneburg. Herzlichen Glückwunsch!

Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Ortsgruppen,  die trotz der teilweise sehr weiten Anreise bis zum Ende der Siegerehrung geblieben sind.

Unser besonderer Dank gilt allen Helfern und Kampfrichtern. Ohne euch wäre die Durchführung des Wettkampfes nicht möglich gewesen.

Wir hoffen, dass wir euch alle beim TÜMMI-Cup im nächsten Jahr wiedersehen!

2017-11-20 Beschaffung von neuer Schutzausrüstung für die Helfer der DLRG Kiel e.V.

Dank einer Spende der Stiftergemeinschaft der Förde Sparkasse in Kiel war es uns möglich neue Helme für die ehrenamtlichen Mitglieder der DLRG Kiel e.V. zu beschaffen.

Diese Helme werden die Helfer bei Regatten / Übungen und weiteren Veranstaltungen schützen und so ihren Beitrag zur Verbesserung der persönlichen Schutzausrüstung aller Helfer beitragen.

Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich für diese Untersützung bedanken!

Weitere Informationen sowie Bilder zu den ersten Einsätzen und den Tests der Helme findet Ihr hier...

2017-11-12 Rolandpokal in Wedel

Auch dieses Jahr fand der allseits beliebte Rolandpokal vom 10. bis zum 12. November zum 48. Mal in Wedel statt Schwimmerinnen und Schwimmer aus dem ganzen Bundesgebiet nehmen regelmäßig an diesem Schwimmwettkampf teil.

Auch die DLRG Kiel war mit insgesamt drei Mannschaften, allesamt gemischt, in den Altersklassen 13/14 , 15/16 und 17/18 vor Ort vertreten.

Bei diesem Wettkampf müssen die Schwimmer ihr Können unter anderem in den Disziplinen Puppenschwimmen, Hindernisschwimmen und beim Abschleppen mit dem Gurtretter unter Beweis stellen.

Während die Nachwuchsschwimmer in der Altesklasse 13/14 männlich  leider nur den 8. Platz belegen konnten, schafften es die Mannschaften der Altersklassen 15/16 männlich und 17/18 männlich beide auf einen guten 4. Platz.

Neben dem regulären Wettkampf gibt es noch einen gesonderten Wettkampf, die „Rolandstaffel“. In dieser Staffel muss jeweils ein Schwimmer aus jeder Altersklasse (AK 12 bis AK Offen) in einer Mannschaft vertreten sein und eine für seine Altersklasse angemessene Aufgabe erledigen. Während  beispielsweise die jüngsten Teilnehmer lediglich 50 Meter im Bruststil absolvieren müssen, dürfen die Erwachsenen der offenen Altersklasse dieselbe Distanz  im Freistil und in voller Kleidung (lange Ärmel und Beine) zurücklegen.

Die DLRG Kiel konnte in diesem Jahr eine männliche Mannschaft für die Rolandstaffel an den Start bringen und erreichte einen hervorragenden 3. Platz.

Trotz allen sportlichen Engagements wurde natürlich auch der Spaß nicht vergessen. Die DLRG Wedel bietet neben dem Wettkampf auch immer ein umfangreiches Rahmenprogramm wie z.B. ein abwechslungsreiches Kinoprogramm oder die Abschlussparty am Samstag an, welches von den Teilnehmern wieder sehr gut angenommen wurde.

Wir bedanken uns bei der Ortsgruppe Wedel für die Ausrichtung dieses sehr schönen Wettkampfes und hoffen, dass wir uns im nächsten Jahr wieder in Wedel zum Rolandpokal einfinden dürfen.

Jugend: Anmeldungen für die Sommerfreizeit 2018

Die Projektgruppe "Sommerfreizeit" arbeitet bereits auf Hochtouren an der einwöchigen Fahrt nach Dänemark im kommenden Jahr. Nun gibt es endlich einen Flyer mit Anmeldeformular!

Alle Jugendlichen von 12 bis 18 Jahren, sind eingeladen, mit der DLRG Jugend Kiel acht Tage Spiel, Spaß und Spannung zu erleben. Auf einer kleinen, dänischen Insel, die unserer Gruppe während der Zeit vollständig gehören wird, können wir uns komplett ausleben.

Den Flyer findet ihr im Downloadbereich unserer Website.

Wir freuen uns auf euch!
Eure PG Sommerfreizeit

 

Sylt Sailing Week 2017

Vom 04.08. bis zum 13.08.2017 haben wir zusammen mit der einem Boot der DLRG Pinneberg sowie Helfern aus ganz Schleswig-Holstein die Sylt Sailing Week abgesichert. Unsere Aufgaben umfassten in diesem Jahr die folgenden Tätigkeiten:

  • Seeseitige Absicherung mit drei Motorrettungsbooten (Falke / Kondor / PowerBox)
  • Landseitige Absicherung des Strandes sowie per Sanitätsdienst während der Regatten.

Neu war in diesem Jahr der Wunsch des Veranstalters die "Wasserkante" abzusichern, um somit Unfällen im flachen Wasser vorzubeugen und dort für die Sicherheit der Teilnehmer und der Zuschauer zu sorgen.

Parallel hat sich die Regattaleitung in diesem Jahr zum Großteil dazu entschieden die Überfahrt aus List zu vermeiden und ist von uns begleitet über den Strand zu einem der wartenden Boote geschwommen.

Die folgenden Bilder wurden uns von Jens Hannemann und ProSail zur Verfügung gestellt. 

DLRG Kiel auf dem Stadteilfest in Wellingdorf und dem "Tag der Sicherheit" der FFW Suchsdorf

Am Wochenende des 15. und 16. Juli waren wir bei gleich zwei Aktionen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit aktiv:

Bei der FFW Suchsdorf gab es am 15. Juli den "Tag der Sicherheit" zu dem uns die FFW eingeladen hatten. Neben der FFW Suchsdorf, der Berufs- und BW Standortfeuerwehr sowie dem THW und dem DRK haben wir mit u.a. den Falken sowie der Doka die Arbeit der DLRG präsentiert.  Sowohl das Boot als auch das Fahrzeug haben das Interesse der Besucher geweckt, so dass zeitweise mehr als 10 Kinder auf dem Falken zu finden waren. Des Weiteren haben wir viele spannende Gespräche gerade über die Schwimmausbildung in der Unihalle geführt und würden uns wünschen wenn der ein oder andere Besucher den Weg in die Schwimmhalle oder die Geschäftsstelle findet.

Wir möchten uns hiermit auch nochmal ausdrücklich für die Einladung bei der FFW Suchsdorf bedanken und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Am Sonntag war dann das alljährliche Stadtteilfest in Wellingdorf angesagt. Unsere Präsentation unterschied sich zu den Vorjahren (jetzt mit Falke und Doka) ist aber auch sehr gut bei den Besuchern angekommen. So bildete sich teilweise eine lange Schlange von Kindern, die den Falken "von oben" kennenlernen wollten. Auch hier konnten wir einige interessante Gespräche u.a. rund um die Schwimmausbildung führen.

Neben diesen Aktion waren wir parallel noch mit zwei Booten (Kondor & Möwe) auf den Regattabahnen der Flensburger Förde unterwegs und haben so die Kollegen der DLRG Flensburg unterstützt.

2017-07-08 DLRG Jugend aus Kiel nimmt am YoungStar Cup in Eckernförde teil.

Es war noch neblig und fast dunkel, als sich die kleine Gruppe von 3 Schwimmern und einer Trainerin um kurz vor 7 auf den Weg nach Eckernförde zum YoungStar Cup machen. Es soll ein langer Tag werden, der erste Lauf des Tages startet bereits um 8 Uhr, ungefähres Ende ist für 20 Uhr geplant. So lange wurde der Wettkampf dann aber doch nicht.

Insgesamt war es ein erfolgreicher Wettkampf für unsere 3 Schwimmer, trotz der teils unbekannten und ungewohnten Disziplinen: Board Race, Beach Flags und Run Swim Run. Sowohl im Run Swim Run und den Beach Flags konnten sich immer mindestens 2 Schwimmer für die Finals qualifizieren. In den jeweiligen Finals konnten sie sich dann im guten Mittelfeld platzieren.
Am Ende des Tages wurde geschworen nächstes Jahr mit mehr Teilnehmern und mehr Vorbereitung zurück zu kommen.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr und bedanken uns bei den Ausrichtern, Helfern und allen Beteiligten für einen schönen Wettkampf!

2017-07-07 SUP Aktion in Hasselfelde

Am vergangenen Wochenende hat die DLRG Kiel, hervorragend organisiert von unserer Jugend, Stand-Up-Paddeln ausprobiert.

Quasi vor unserer Haustür am Strand Hasselfelde haben wir eine kurze Einweisung bekommen und schon ging es los. Auf den 12 Boards der DLRG Eutin haben wir insgesamt 4 Stunden auf der Förde gepaddelt und auch das ein oder andere Kunststück versucht.

Zur Absicherung haben wir unser kleines graues Schlauchboot ebenfalls zu Wasser gelassen und damit auch gleich eine Ausbildungsfahrt verbunden.

Anschließend haben wir, organisiert von der Abteilung für Verbandskommunikation, mit ca. 35 Personen an unserer Geschäftsstelle gegrillt und den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Wir freuen uns schon auf die nächste gemeinsame Aktion mit unserer Jugend!

Geländetraining der DLRG Kiel

Dank einer Einladung der FFW Suchsdorf hatten sieben Mitglieder des Technik Teams der DLRG Kiel am Samstag den 04.03.2017 die Möglichkeit ein Geländetraining zu absolvieren.

Inhalt des Training mit der Doka (Sprinter Doppelkabine 4x4) war u.a. der Einsatz des Allradantriebes auf unbefestigten Wegen sowie die Nutzung der technischen Möglichkeiten im Sand.

In Summe hat sich die Doka auch im Vergleich zu den deutlich schwereren Fahrzeugen der FFW sehr gut geschlagen. Die elektronischen Helfer haben gerade im Sand ein sehr gutes Ergebnis gezeigt. 

Wir möchten uns an dieser Stelle auch nochmals bei den Kollegen der FFW Suchsdorf für diese tolle Einladung bedanken.

2017-03-02 Die Jugend der DLRG Kiel auf Sylt

Vom 24. bis zum 26. Februar hat die DLRG Kiel mit 14 Jugendlichen und 6 Betreuern Sylt unsicher gemacht. Wir hatten das riesige ADS Schullandheim samt Kegelbahn, Sporthalle, Tischtennis- und Kickerraum für uns alleine. Sogar das Küchenteam war an diesem Wochenende extra nur für uns angerückt.

Neben einer Radtour bei Wind und Regen, Werwolf-spielen und einer abendlichen Karaoke-Session waren wir allerdings auch produktiv. Gemeinsam mit den Betreuern haben die Jugendlichen Ideen für Aktionen in den nächsten zwölf Monaten gesammelt. Auch viele von unseren jüngeren sind motiviert, unsere Events mit zu planen.

Nach einem gemeinsamen Döneressen und einem viel zu kurzen Wochenende ging es am Sonntag dann wieder mit dem Zug zurück nach Kiel. Wir alle hatten sehr viel Spaß und freuen uns auf ein Jahr voller toller Jugendaktionen!

2017-02-04 KatS Helferlehrgang in Kiel durchgeführt

Neue KatS Helfer für den Wasserrettungszug S-H 2 (Ost) ausgebildet

Im Rahmen der Mitarbeit im Wasserrettungszug S-H 2 (Ost) als Fachgruppe Logistik hat die DLRG Kiel am 29.01.2017 zusammen mit der Zugführung des Wasserrettungszuges eine KatS Helfergrundausbildung in der Geschäftsstelle Kiel durchgeführt.

Der Lehrgang war gerade aus Kiel sehr gut besucht, so das Lehrgangsleiter Thomas Sprock zum Abschluss 25 Teilnahmebestätigungen (17 für Kiel) überreichen konnte.

Inhalte des Lehrgang waren u.a.:

- Rechtliche Grundlagen / Grundlagen DLRG Arbeit
- Aufbau des Wasserrettungszuges Ost
- Verhalten im Einsatz

 

2016-11-11 Wettkampfgruppe nimmt an Roland Pokal teil

Rolandpokal 2016

Auch dieses Jahr fand der allseits beliebte Rolandpokal vom 04. bis zum 06. November in Wedel statt. Schwimmerinnen und Schwimmer aus dem ganzen Bundesgebiet nehmen regelmäßig an diesem Schwimmwettkampf teil.

Auch die DLRG Kiel war mit insgesamt zwei Mannschaften in den Altersklassen 13/14 männlich und 15/16 weiblich vor Ort vertreten.

Bei diesem Wettkampf müssen die Schwimmer ihr Können unter anderem in den Disziplinen Puppenschwimmen, Hindernisschwimmen und beim Abschleppen mit dem Gurtretter unter Beweis stellen. Zudem gibt es noch einen gesonderten Wettkampf, die „Rolandstaffel“, bei der jeweils ein Schwimmer aus jeder Altersklasse in einer Mannschaft vertreten sein muss.

Leider mangelte es in diesem Jahr an der entsprechenden Zahl an Teilnehmern, sodass die DLRG Kiel nur am regulären Wettkampf teilnehmen konnte. Die Mannschaft der AK 13/14 männlich konnte einen soliden 5. Platz, die Mannschaft der AK 15/16 weiblich einen passablen 6. Platz erreichen.

Trotz allen sportlichen Engagements wurde natürlich auch der Spaß nicht vergessen. Die DLRG Wedel bietet neben dem Wettkampf auch immer ein umfangreiches Rahmenprogramm wie z.B. ein abwechslungsreiches Kinoprogramm oder die Abschlussparty am Samstag an, welches von den Teilnehmern sehr gut angenommen wurde.

Wir bedanken uns bei der Ortsgruppe Wedel für die Ausrichtung dieses sehr schönen Wettkampfes und freuen uns darauf, im kommenden Jahr wieder mit dabei zu sein.

2016-11-05 KatS Gruppe der DLRG Kiel nimmt an Übung teil.

Mit insgesamt neun Personen (Stärke: 3/6/9) hat die DLRG Kiel am 30.10.2016 mit einer Logistikgruppe an der Übung des Wasserrettungszuges SH2 ("Ost") in Neustadt teilgenommen.

In Neustadt haben die Teilnehmer dann verschiedene Aufgaben ausgeübt, so hatte der Bootstrupp einen Realeinsatz in dem ein Motorboot mit Motorschaden zurück in den Hafen geschleppt wurde. Parallel wurde unter anderem die Koordination des Bereitstellungsraumes sowie die Erkundung einer speziellen Lage an den Logistikgruppe als Aufgabe übertragen.

Mit einem Abschlussgrillen am Strand würde die Übung dann in Neustadt beendet.

 

2016-07-10 News: DLRG Kiel auf dem Stadtteilfest Wellingdorf

Präsentation der DLRG Kiel beim Wellingdorfer Stadtteilfest    

Seit 12 Jahren gibt es das Wellingdorfer Stadtteilfest, seit vier Jahren ist die DLRG Kiel mit dabei. Am 10. Juli 2016 präsentierte sich die DLRG Kiel mit einem Stand auf dem Stadtteilfest.

Aktive DLRG-Mitglieder standen für persönliche Gespräche zur Verfügung und informierten die Besucher über die Arbeit der DLRG Kiel. Großes Interesse bestand an der Schwimmausbildung, Ersten Hilfe und dem Einsatz von Rettungsgeräten.

2016-06-09 News: Wasserski mit der DLRG Kiel e.V.

22 Teilnehmende aller Altersklassen der DLRG Kiel e.V. fuhren am Dienstag, dem 07.06.2016 zur extra angemieteten Wasserskianlage nach Damp.

Ausgestattet mit Prellschutzwesten, Neopren und den Skiern wurde die Gruppe zunächst mit Theorie und Sicherheitsregeln belehrt, bis die Ersten feststellen durften, dass zwischen einfacher Theorie und der Praxis ein großer Unterschied ist. Nach einigen Fehlversuchen beim Start, bei denen man das 22 Grad warme Wasser kennenlernen durfte, gelang es den Ersten, stehen zu bleiben. Bei Vielen führte jedoch die erste Kurve schon zu einem unsanften Ausstieg mit zu Fuß zu absolvierendem Rückweg. Nach zwei Stunden schafften fast alle mindestens eine oder mehrere Runden. Ein paar Experimentierfreudige probierten zum Ende noch "Kneeboards" aus.

Kurz vor Sonnenuntergang wurden alle wohlbehalten wieder in Kiel abgeliefert und hoffen, dass es demnächst wieder eine Wasserskitour gibt.

2016-05-04 News: Teilnahme der DLRG Kiel an der Jugendsammlung am 30. April 2016 im Citti-Park

Wie schon in den letzten Jahren hat auch dieses Jahr die Jugendgruppe der DLRG Kiel an der Auftaktveranstaltung der Jugendsammlung Kiel im Citti-Park teilgenommen. Die Veranstaltung ist der Startschuss für die Aktion „Jugend sammelt für Jugend“, die landesweit vom Landesjugendring Schleswig-Holstein koordiniert wird. Sie läuft vom 13. Mai bis 9. Juni 2016. Die gesammelten Spenden fließen zu 70% an die beteiligten Vereine zurück, 20% erhält der Landesjugendring und 10% gehen an den Kieler Jugendring e.V.

Während der Veranstaltung konnten sich Interessierte am Stand der DLRG Kiel über die Aufgaben in den unterschiedlichen Bereichen informieren. Aktive DLRG-Mitglieder standen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Als besonderer Ehrengast unterstützte Stadträtin Renate Treutel die Sammlung. Sie hat sich bei den einzelnen Vereinen direkt vor Ort informiert.

2015-05-30 Information: Parlamentarischer Abend mit der DLRG Schleswig-Holstein am 20. Mai 2015 in Kiel

Bei einem Parlamentarischen Abend in Kiel ist Landespolitikern und Partnern der Verband und die Arbeit der DLRG Schleswig-Holstein präsentiert worden. Die Veranstaltung wurde von Landtagspräsident Klaus Schlie mit einem Grußwort eröffnet. Danach sprach Dr. Christoph Mager, Präsident des Landesverbandes der DLRG Schleswig-Holstein e.V. In der anschließenden Talkrunde, die von Dr. Daniel Eggers, Geschäftsführer der DLRG Reinfeld, moderiert wurde, sprachen Aktive der DLRG Schleswig-Holstein über die Themen Rettungsdienst, Wasserrettung, Katastrophenschutz, Jugendarbeit, Rettungssport, Ausbildung und Bädersituation.

Eine Live-Einsatzübung auf der Kieler Förde unterhalb des Landeshauses mit Aktiven der DLRG Schleswig-Holstein und eine Präsentation von Einsatzfahrzeugen auf der Kiellinie beendeten die Veranstaltung.

2015-05-02 Information: Teilnahme der DLRG Kiel an der Jugendsammlung am 2. Mai 2015 im Citti-Park

Auch in diesem Jahr nahm die Jugendgruppe der DLRG Kiel erfolgreich an der Auftaktveranstaltung teil. Die Veranstaltung ist der Startschuss für die Aktion „Jugend sammelt für Jugend“, die landesweit vom Landesjugendring Schleswig-Holstein koordiniert wird. Sie läuft vom 11. Mai bis 7. Juni 2015. Die gesammelten Spenden fließen anteilig an die beteiligten Organisationen, den Landesjugendring sowie an den Kieler Jugendring. Während der Veranstaltung konnten sich Interessierte am Stand der DLRG Kiel über die Aufgaben in den unterschiedlichen Bereichen informieren. Aktive DLRG-Mitglieder standen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Ehrengast auf der Veranstaltung war Stadträtin Renate Treutel, die die Sammlung unterstützt hat. Am Stand der DLRG Kiel hat sie sich über die Arbeit der DLRG informiert. In einem Gespräch mit DLRG-Mitgliedern ist auch über die Problematik der zu wenigen Frei- und Hallenbäder sowie der Hallenzeiten gesprochen worden.

2014-11-03 Information: DLRG Kiel nimmt an Katastrophenschutzübung teil

Erste Katastrophenschutzübung der DLRG Kiel im Rahmen des Wasserrettungszuges (WRZ) Ost.

In Zusammenarbeit mit dem DLRG WRZ Nord hat der WRZ Ost am ersten Novemberwochenende 2014 an einer Übung auf der Insel Fehmarn teilgenommen. Die Fachgruppe Logistik aus Kiel hat mit sieben Helfern die Versorgung der Einheiten sichergestellt.

Im Rahmen der Übung wurden alle Komponenten der Fachgruppe Logistik eingesetzt, so dass alle Teilnehmer von uns wertvolle Erfahrungen sammeln konnten.

Im Folgenden finden Sie ein paar Impressionen des Übungsteils.

Des Weiteren finden Sie in der Presse weitere Informationen:
Lübecker Nachrichten
Fehmarn 24